Karies

Das Dentalexikon

Neben der Parodontose ist Karies der Hauptgrund für eine notwendige zahnärztliche Behandlung. Um Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten, spielen ausgewogene Ernährung, richtige Mundhygiene und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt eine wichtige Rolle.

Karies

Karies wird auch als Zahnkaries oder Zahnfäule bezeichnet und gehört weltweit zu den häufigsten Erkrankungen: An Karies und seinen Folgen leiden ca. 94 % aller Erwachsenen. Obwohl diese Erkrankung so verbreitet ist, wissen die meisten gar nicht, um was es sich bei Karies eigentlich genau handelt und welche Faktoren die Kariesentstehung begünstigen. Ausgelöst wird Karies durch bestimmte Bakterien, die in der Mundhöhle und in den Zahnbelägen vorkommen. Ihre Hauptnahrung ist Zucker, als Stoffwechselprodukte scheiden sie aggressive Säuren aus, die Mineralstoffe wie Calcium herauslösen und somit den Zahnschmelz angreifen. Man nennt diesen Vorgang auch Demineralisation. Mit der Zeit entstehen so mehr oder weniger große Löcher im Zahn, die sich sogar bis ins Innere des Zahns ausbreiten können.

Haben Sie eine Rückfrage zum Thema „Karies“ im Bereich der Dental- oder Zahntechnik?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und sprechen Sie persönlich mit einem unserer Experten.

Kontakt aufnehmen

Dentatec für Patienten