Zahnkorrektur

Das Dentalexikon

Die Zahnkorrektur zählt zur Kieferorthopädie und hat zur Aufgabe, Zahnfehlstellungen und Zahnlücken zu korrigieren. Dabei ist es unerheblich, ob sie aus medizinisch notwendiger oder kosmetischer Sicht geschehen. Hierfür werden herausnehmbare Zahnspangen verwendet, ebenso wie eine Vielfalt von aktuellen Optionen.

Zahnkorrektur

Argumente für eine Zahnkorrektur sind vielfältig: Wenn Patienten unzufrieden mit ihrem Aussehen sind, fehlgestellte Zähne beim Sprechen stören oder das dadurch gesundheitliche Probleme und Schmerzen im Kiefer entstehen. Ist die Diagnose gestellt, können die verschiedenen Behandlungsmethoden ausgewählt werden. Reicht es bei manchen Patienten aus, die neue Position der Zähne mit einer losen Zahnspange zu stabilisieren, kann es bei anderen Patienten vorkommen, dass ein Zahn oder mehrere Zähne gezogen werden müssen. Denn nur so kann im Kiefer der erforderliche Platz geschaffen werden. Oftmals nötig sind allerdings festsitzende Zahnspangen zur Zahnkorrektur. Das gilt für die kieferorthopädische Frühbehandlung bei Kindern wie auch für die Behandlung von Erwachsenen.

Haben Sie eine Rückfrage zum Thema „Zahnkorrektur“ im Bereich der Dental- oder Zahntechnik?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und sprechen Sie persönlich mit einem unserer Experten.

Kontakt aufnehmen

Dentatec für Patienten